Technik:LaTeX

Aus Wikiludia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemein

LaTeX erzeugt das beste Schriftbild, insbesondere Formeln können so sehr schön gesetzt werden.

Der Artikel LaTeX:Erste Schritte gibt eine informelle Einführung in die Handhabung von LaTeX.

Wir können LaTeX auch hier im Wiki verwenden: LaTeX:Erste Schritte in Wiki

Distribution

Bei den meisten Linux-Distributionen ist eine TeX-Distribution bereits enthalten, weshalb hier im Normalfall keine weitere Installation nötig ist. Bei Windows hingegen wird keine TeX-Distribution mitgeliefert, weswegen man, bevor man überhaupt TeX-Quellcode umwandeln kann, eine solche installieren muß. Hier ist wohl MikTeX eine der bekanntesten.

Editoren

  • LyX ist einer der einfachsten graphischen Editoren für LaTeX.
  • TeXnicCenter ist ein weiterer, sehr umfangreicher Editor zum erstellen von TeX-Dokumenten unter Windows.

Kompilieren

Nachdem man seinen TeX-Quelltext geschrieben hat, muß dieser noch kompiliert werden. TeXnicCenter bietet hierzu direkt Optionen in seinen Menüs an. Man kann seine TeX-Sourcen aber auch manuell von der Eingabezeile kompilieren. Hierzu, speziell die Befehle bei MikTeX (andere Distributionen ähnlich):

TeX -> DVI-Dokument:

latex quelldatei.tex bzw. texify quelldatei.tex

(Interessant hierbei ist noch, daß man mit latex -src-specials quelldatei.tex bzw texify --src quelldatei.tex DVI-Dokumente erhält, die Links auf den Quellcode enthalten. Das heißt, klickt man im DVI-Betrachter (yap bei MikTeX) doppelt auf eine Stelle im DVI-Dokument, wird der Quelltext an der entsprechenden Stelle, in dem in yap eingestellten Editor, geladen.)

TeX -> PDF-Dokument:

pdflatex quelldatei.tex bzw. texify --pdf quelldatei.tex

DVI -> PDF-Dokument:

dvipdfm dvidatei.dvi

DVI -> PS-Dokument:

dvips dvidatei.dvi
Meine Werkzeuge