Benutzer:Schotten

Aus Wikiludia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Schottenloher

Inhaltsverzeichnis

Studienziel, Kenntnisse

Diplom in Mathematik (vor langer Zeit absolviert. Mein erstes Studienfach war allerdings die Chemie, ich habe bald gewechselt zur Physik und dann zur Mathematik.)

Neben Grund- und Standardvorlesungenen habe ich zu folgenden Themen Vorlesungen gehalten:

Algebraische Geometrie, Klassifikation der komplexen Flächen, Riemannsche Geometrie, Faserbündel und Eichtheorie, Geometrische Quantisierung, Stringtheorie, Konforme Feldtheorie, Gravitation, Knotentheorie, Atiyah-Singer-Index-Theorem, Klassische Mechanik, Symmetrie, Computergrafik, Spieltheorie, Agent-Based-Modeling

Begriffe und Modelle, über die ich mehr erfahren möchte, d.h. über die ein Artikel erscheinen sollte

Im Rahmen der Spieltheorie

Was ich mir von dem Kurs verspreche

in mathematischer Hinsicht

Analyse der Strukturen in der Spieltheorie, Einsicht in angewandte mathematische Methoden zur Behandlung der Modelle der Spieltheorie wie Lineare Programmierung, Operations Research, Statistik, Variationsrechnung, Control Theory, ...

Verständnis über zentrale mathematische Werkzeuge der Mathematik, die in der Spieltheorie eine große Bedeutung haben, wie Minimax bei Nullsummenspielen, die Simplexmethode bei der Optimierung und die Fixpunkttheorie zum Beweis der Existenz von Gleichgewichten.

hinsichtlich des Gebrauchs der Notebooks

Siehe Notebook.

hinsichtlich neuer Unterrichtsformen

Erfahrung in diesem vielfach beschworenen Bereich.

Interessen

Mathematik: Funktionentheorie, Geometrie und Algebraische Geometrie, Computergrafik, Knotentheorie, Mathematische Physik, Konforme Feldtheorie, Spieltheorie

Theoretische Physik: Konforme Feldtheorie, Gravitation, Quantenfeldtheorie, Strings

Ökonomie: Anwendungen der Spieltheorie in Wirtschaft und Politik, insbesondere auf

  • firmenübergreifende und länderübergreifende Kooperationen sowie
  • interkulturelle Konflikte
  • Umgang mit Wissen im internationalen Vergleich - Wissensmanagement

Biologie: Ursprung des Lebens

Meine Werkzeuge